EXOTEN-WIKI

WARUM

WEINVIERTEL

       

Eine vielfältige Kulturlandschaft

Unser Biobetrieb befindet sich in der nordöstlichsten Ecke von Österreich – im Weinviertel, im Dreiländereck der Tschechischen Republik, der Slowakei und Österreichs. Hier fließt die Thaya aus dem Waldviertel kommend und mäandert durch das grüne Band Europas. Neben naturbelassenen Auwäldern, welche sich auf beiden Seiten der Thaya erstrecken, finden sich in diesem Mosaik aus Feucht- und Trockenwiesen viele seltene Tier- und Pflanzenarten, welche nur im pannonischen Klima Österreichs zu finden sind.

In der Natur unter freiem Himmel zu arbeiten, ist wie sich immer wieder zeigt, oft eine Herausforderung. Vor allem, wenn man Neues ausprobiert und Pionierarbeit leistet. Unsere landwirtschaftlichen Felder befinden sich in einer unterschiedlichen und teils vielfältigen Kulturlandschaft. Wir gehören zur trockensten Region von ganz Österreich und Niederschlagssummen unter 500 mm sind keine Seltenheit.

Einzigartige Tier- und Pflanzenwelten

Hier bei uns bei uns im Weinviertel gibt es eine in Österreich einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Immer wieder werden wir selbst überrascht von den Begegnungen, den Launen der Natur und staunen, wie unterschiedlich unsere Obstgärten und Felder als Habitat für Fauna und Flora sind.

Das erste Jahr im zukünftigen Haselnusshain haben wir uns noch über abgebrochene Veredelungen und über Körperteile diverser Nagetiere sowie Käfer, welche oft zwischen Pflanze und Pflanzstab eingezwickt wurden, gewundert. Bald war uns klar, dass es sich um Raubwürger handelt, welche unsere Plantage als Vorratskammer nutzen. Neben diesen Vögeln finden sich aber noch viele weitere Arten, welche auf unseren Flächen zu sehen sind und beobachtet werden können...